@pixeldiva
Kopf

unternehmerische nachhaltigkeit

Es wird eine Wettbewerbssituation zwischen Putzroboter-Firmen, welche sich mit Massnahmen für die Nachhaltigkeit differenzieren, simuliert. Spezifische Situationen aus der Realität sind im Planspiel abgebildet und die gemachten Erfahrungen lassen sich problemlos in den Alltag übertragen.
Das Planspiel vermittelt neue Impulse, um die Nachhaltigkeit umfassend und auf allen Ebenen in der Firma weiter zubringen.

Ziel:
– Unternehmerische Nachhaltigkeit im realistischen, dynamischen Wechselspiel erleben
– Bedeutung und Bausteine unternehmerischer Nachhaltigkeit kennen und im eigenen Unternehmen umsetzen
– Unternehmerische Nachhaltigkeit als Absicherung gegen Risiken und frühzeitige Erkennung von Chancen und Risiken für das Unternehmen erfahren

Seminardauer
– ½ bis 1 Tag

Zielgruppe:
– Führungskräfte
– Mitarbeitende
– Nachhaltigkeitspromotoren im Unternehmen
– Neueintretende Mitarbeitende, Führungsnachwuchs
– Die ganze Firma (als Teamevent)

Spezielles:
Das Planspiel vermittelt den Teilnehmenden der Planspiel-Workshops ein klares und vor allem selbst erlebtes Bild von unternehmerischer Nachhaltigkeit und den damit verbundenen Möglichkeiten. Der Planspielablauf ist extrem abwechslungsreich. Als erstes setzen die Management-Teams in jedem Planspiel-Jahr die Nachhaltigkeitsmassnahmen in ihren jeweiligen Unternehmen um. Gleich darauf folgen lokale oder globale Ereignisse, von der Spielleitung im packenden Rollenspiel eingebracht. Jetzt zeigt sich, ob die Unternehmen vorbereitet sind oder von den Nachhaltigkeits-Risiken getroffen werden. Die einen lachen, die andern räumen den Laden auf. Nach der Produktionsphase folgt die Kommunikation. Jetzt präsentieren die Manager der Unternehmen in kreativen 30-Sekunden Spots ihre Leistungen, bevor anschliessend die Kunden auf Einkaufstour gehen. Diese, wiederum eingebracht durch die Spielleitung in der Kundenrolle, achten in unterschiedlichem Masse auf Preis, Qualität und Nachhaltigkeit der Putzroboter-Produkte. Auf diese Weise pulsiert das Planspiel zwischen Arbeit im kleinen Managementteam und Plenumsphasen im gemeinsamen Markt.
Nach Abschluss des Planspiels folgt die mehrstufige Auswertung und der Transfer auf das eigene Unternehmen: Was ist abgelaufen? Wer hat gewonnen? Wie haben sich die unterschiedlichen Strategien ausgewirkt? Und zum Schluss folgt das Wichtigste: Was bedeuten die Ergebnisse für das eigene Unternehmen? Dazu bietet das Modell und die Aktionskarten des Planspiels einen hilfreichen Rahmen: An welcher Stelle sind „wir“ schlecht aufgestellt? Welches sind unsere Stärken, Risiken und Chancen? Welche offenen Fragen müssen geklärt und welche nächsten Schritte angepackt werden? Die Teilnehmenden kehren um eine gemeinsame, verbindende Erfahrung reicher zurück in den Arbeitsalltag und damit endet das Planspiel: mit realen Massnahmen, die begründet durch die Erfahrungen im Planspiel im eigenen Unternehmen motiviert umgesetzt werden können.

nachhaltigkeit

«Leben, arbeiten und wirtschaften mit der Natur und nicht mehr länger gegen die Natur ist unser großer Lernprozess.»

planspielzentrale | haldenhofweg 4 | ch-9200 gossau | +41 71 393 67 93 | info@planspielzentrale.ch | www.planspielzentrale.ch